Husky Pflege


Sind Sie auf der Suche nach einem Husky Welpen, Husky Mix, Husky Deckrüden oder möchten Sie einem Husky In Not helfen? Hier gibt es kostenlose Husky Anzeigen.

Die Pflege des Husky


Die Pflege der Siberian Huskies hängt insbesondere davon ab, ob die Hunde im Haus oder draußen gehalten werden.

Hunde, die überwiegend in der Wohnung leben, werfen das ganze Jahr hindurch Fell ab.

Das liegt daran, dass die Temperaturen im Allgemeinen in der Wohnung immer gleich sind. Jedoch sollte der Husky mindestens einmal im Jahr einen Fellwechsel haben.

Die Unterwolle wird im Frühjahr abgeworfen und im Herbst wächst sie wieder nach. Wird der Husky draußen gehalten, wechselt er die Unterwolle zweimal im Jahr, um sich dem Temperaturwechsel anpassen zu können.


Husky Krallen schneiden

Die Krallen wachsen bei dem Husky wie bei uns die Fingernägel nach und müssen daher von Zeit zu Zeit geschnitten werden wenn diese nicht durch Abrieb auf der Straße automatisch kürzer werden. Je öfter und vor allem regelmäßiger die Krallen geschnitten werden desto einfacher wird das Krallenschneiden.

Warum nutzen sich die Krallen nicht automatisch ab?

Wenn Ihr Husky viel auf Asphalt oder Bürgersteigen läuft dann ist die Abnutzung bedeutend größer als im Wald. Der Abnutzeffekt ist zusätzlich bei schweren Hunden größer als bei leichteren. Zusätzlich spielt die Hornqualität der Krallen eine Rolle. Hat der Husky ein sehr hartes Horn, dann nutzten sich die Krallen entsprechend langsamer ab. Auch bei älteren Huskys ist die Abnutzung der Krallen geringer durch den geminderten Bewegungsdrang. Manche Hunde haben zu wenig Auslauf und somit automatisch längere Krallen.
Die Abnutzung der Krallen hängt also ab von:
  • Untergrund (Asphalt, Wald)
  • Gewicht des Hundes (größere Hunde bessere Abnutzung als kleinere)
  • Hornqualität der Krallen (harte Krallen vs. weiche Krallen)
  • Dauer der täglichen Bewegung 

Warum ist das Schneiden der Krallen so wichtig?

Durch das Krallenschneiden:
  • …vermindert sich die Gefahr, dass der Husky sich die Krallen abreißt, bzw. abbricht
  • … ist das Laufen für den Hund bedeutend angenehmer. Wenn die Krallen kürzer sind biegen sich die Ballen beim Laufen nicht nach oben.
  • … entwickelt sich keine Fehlstellung. Werden Krallen nicht gekürzt so führt dies langfristig zu einer Fehlstellung der Fußknochen und Bänder zueinander und somit zu Schmerzen beim Laufen. Die Krallen schieben den Ballen in die falsche Stellung.
  • … bleibt Ihr schöner Boden von Kratzern durch zu lange Krallen verschont.

Wann sind die Krallen zu lang?

Die Krallen von Huskys sind definitiv zu lang, wenn beim Laufen hörbare Klickgeräusche der Krallen zu hören sind. Ideal ist ein Abstand von ca. 2 mm zum Boden. Als Test können Sie ein Blatt Papier nehmen und versuchen dieses unter die Krallen zum Ballen zu schieben. Ist das nicht möglich, dann sind die Krallen zu lang.
Der Hund sollte zuerst mit den Pfotenballen aufkommen und nicht mit den Krallen.

Wie erkenne ich bis wohin ich Schneiden darf?

In der Kralle verlaufen Nerven und Blutgefäße (das Leben). Diese dürfen auf keinen Fall angeschnitten werden. Je näher Sie den Blutgefäßen sind umso besser können Sie diese sehen. Das nicht durchblutete Horn ist der Teil der Kralle der abgeschnitten werden soll.
Häufig wird gesagt dass das Leben mit der Kralle mit wächst. Wenn die Krallen länger werden, wächst auch das Leben in der Kralle mit. Somit würde sich das Nagelbett zurückziehen wenn die Krallen regelmäßig gekürzt werden. Es gibt allerdings keine wissenschaftliche Studien die belegen dass das Nagelbett (Nerven und Blutbahnen) mit wächst. Es scheint also eher vom Hund abhängig zu sein und nicht von der Länge der Nägel.
So erkenne ich wie weit ich Schneiden darf:
Hellere Nägel ins Licht halten. Dort kann man gut das Krallenbett und die Blutgefäße sehen. Bei schwarzen Nägeln ist meistens nur das langsame Antasten möglich. Sobald der schwarze Punkt vom Blutgefäß kommt auf jeden Fall aufhören. Dann ist man eigentlich schon zu weit! Tipp: bei schwarzen Krallen mit einer Handylampe die Kralle durchleuchten. Wenn die Handylampe zu stark blendet, dann kann das Licht des Handys mit einem Taschentuch etwas diffuser gemacht werden. Mit dem Taschentuch blendet das Licht nicht mehr so stark.

Nicht vergessen: die fünfte Zehe (Wolfskralle)

Hunde besitzen an den Innenseiten ihrer Hinterläufe jeweils eine fünfte Zehe. Diese wächst in der Regel rund und berührt somit nie den Boden. Aufgrund dessen können hier auch keine typischen “Kratzgeräusche” entstehen.Deshalb sollte man den fünften Zehen eine gesteigerte Aufmerksamkeit widmen. Denn wenn diese nicht regelmäßig geschnitten werden, wachsen sie immer weiter, bis in die Haut hinein.Zudem kann der Labrador mit derart langen Krallen auch hängen bleiben, was unter Umständen zu schmerzhaften Verletzungen bis hin zum Abriss der Krallen führt.

Krallenschneiden ist nicht schwer – Wie schneide ich dem Husky die Krallen?

13 Tipps zum Krallen SchneidenWie soll ich dem Husky die Krallen schneiden? Wichtig sind etwas Übung und Feingefühl. Bitte verlassen Sie sich nicht blind auf den Abstandshalter der Krallenschere!
  1. Legen Sie sich alle Utensilien wie Krallenschere (Unsere Empfehlung: PetPäl Krallenschere ) , Notfallset (Seife, oder Blutungsstiller (Amazon) sowie Hundesocken (siehe Hundesocken bei Amazon ) bereit.
  2. Ein guter Zeitpunkt zum Krallenschneiden ist, wenn Sie mit Ihrem Hund spazieren waren oder noch besser: Ihr Hund ist nach dem Spielen müde.
  3. Komfortable Position für den Hund einnehmen. Am einfachsten ist es wenn Ihr Husky  entspannt und ruhig liegt.
  4. Die Pfote sicher und fest halten. Nicht zu locker halten. Das gibt dem Hund Sicherheit.
  5. Verwenden Sie eine gute Lampe oder das Sonnenlicht damit Sie die Krallen gut sehen können. – Sind Sie schon älter und sehen eventuell nicht mehr so gut: Bitte kaufen Sie sich eine passende Tischlupe  (siehe z.B. Tischlupe auf Amazon.de)
  6. Hellere Nägel ins Licht halten. Dort kann man gut das Krallenbett und die Blutgefäße sehen. Bei schwarzen Nägeln ist meistens nur das langsame Antasten möglich. Sobald der schwarze Punkt vom Blutgefäß kommt auf jeden Fall aufhören. Dann ist man eigentlich schon zu weit! Tipp: bei schwarzen Krallen mit einer Handylampe die Kralle durchleuchten. Wenn die Handylampe zu stark blendet, dann kann das Licht des Handys mit einem Taschentuch etwas diffuser gemacht werden. Mit dem Taschentuch blendet das Licht nicht mehr so stark.
  7. Nicht loslassen wenn der Hund die Pfote wegziehen möchte
  8. Es darf nur an den verhornten Krallen geschnitten werden. Sie dürfen nur so lange schneiden wie Sie den verhornten Bereich sehen. Bitte verlassen Sie sich NICHT auf die Abstandshalter der Krallenschere! Die Krallenschere sollte waagerecht gehalten werden (siehe Video auf Youtube)
  9. Nicht schräg schneiden, sondern immer im rechten Winkel zur Wachstumsrichtung der Kralle.
  10. Mit der Krallenschere die Krallenspitze nur millimeterweise abschneiden damit Sie nicht zu weit schneiden!
  11. Vergessen Sie nicht die Wolfskralle an der Innenseite der Hinterläufe. Die Wolfskralle muss auch geschnitten werden.
  12. Ganz wichtig: selbst ruhig bleiben damit der Hund die Rückmeldung bekommt dass alles Ok ist.
  13. Zum Schluss sollte man den Husky ausgiebig loben und streicheln

Was mache ich wenn die Kralle beim Schneiden blutet?

Wenn Sie doch zu weit abgeschnitten haben, dann heißt es schnell handeln:
  • Verletzte Kralle in ein Stück weiche Seife stecken und kurz warten bis die Blutung aufhört
  • Die Seife dient auch als kleine Schutzschicht
  • Danach die verletzte Pfote mit einem Socken (siehe Hundesocken bei Amazon) schützen. Ansonsten würde sich die Seife sofort wieder lösen. Die Socke sollte ca. eine Woche getragen werden. Die Kralle sollte in den ersten Tagen geschützt sein damit sie sich nicht entzündet.
Wer statt Seife lieber einen Blutungsstiller für Hunde verwenden will der kann z.B. den Blutungsstiller von Interpet verwenden.

Welche Krallenschere ist für meinen Husky geeignet?

Es gibt viele Krallenscheren auf dem Markt. Unsere Empfehung: die PetPäl Krallenschere.Krallenschere für den Husky
Wichtig ist es dass die Schneiden der Schere wirklich scharf sind. Das Krallenschneiden tut dem Hund nicht weh wenn Sie eine scharfe Krallenschere verwenden und immer darauf achten nicht zu weit zu schneiden. Siehe Tipps oben.

Vorteile der PetPäl Krallenschere:
  • Die Schere ist scharf und liegt super in der Hand
  • Die Krallen werden sehr glatt abgeschnitten
  • Nur ein sehr geringer Kraftaufwand nötig
  • Wenig Geräusche beim Schneiden. Somit bleibt der Hund ruhig
  • Sicherheitsbügel, damit die Schere sicher aufbewahrt werden kann
  • Sehr schnelles und sauberes Arbeiten möglich
  • Auf für sehr stabile Krallen sehr gut geeignet
  • Mit der Krallenschere können Sie sich den Tierarztbesuch sparen
 Krallenschere in 2 Größen
Die PetPäl Krallenschere gibt es in den zwei Größen S und L. Mehr Infos zur Krallenschere auf Amazon.de

So wird das Gebiss gepflegt

Die regelmäßige Zahnpflege kann nicht genug betont werden. Denn der Feind Nummer eins ist Zahnstein. Wie beim Menschen siedeln sich auch im Maul des Husky Bakterien an, die Zahnfleisch und Zahnschmelz angreifen. Die Folgen sind:

  • Zahnstein
  • Karies
  • Zahnfleischentzündungen
  • Zahnausfall

Die ersten Anzeichen einer unzureichenden Zahnpflege sind:

  • unangenehm riechender Mundgeruch
  • Entzündung des Zahnfleisches
  • Empfindlichkeit gegenüber Berührungen
  • Schwierigkeiten beim Kauen
  • Appetitlosigkeit

Das Zähneputzen ist der wohl wirkungsvollste Weg, um Zahnproblemen beim Husky vorzubeugen. Für Hunde gibt es im Handel spezielle Zahnputzsets. Nicht zu empfehlen sind Zahncremes von Menschen, denn diese können Symptome einer Vergiftung hervorrufen.

Nun mag nicht jeder Hund das Zähneputzen. Alternativ kann man dem Hund auch in gleichmäßigen Abständen etwas zum Kauen geben, wie zum Beispiel:

  • getrockneter Rinderschlund
  • Kalbsknochen
  • getrockneten Ochsenschwanz
  • Rindernasen

Husky Fell pflegen

Husky verliert Haare - Fellpflege
Der Husky verliert ständig Haare. Ein Kämmen und Bürsten direkt nach dem Spaziergang vermindert den Haarausfall in der Wohnung.

Das Fell des Siberian Husky besteht aus zwei Schichten, dem Deckhaar und der Unterwolle.

Das Deckhaar ist robust und Wasser abweisend. Die Unterwolle besteht aus feinen weichen Haaren, die das Deckhaar stützen.

Das glatte Deckhaar und die dichte Unterwolle dienen als Isolierung, sowohl um die Körperwärme zu speichern, als auch zum Schutz vor Nässe und Kälte.

Der Husky wechselt alle zwei Jahre seine Deckhaare (Granen). Tragende Hündinnen wechseln nach Geburt und Aufzucht der Welpen ihr Deckhaar und die Unterwolle.

1. Siberian Husky nur im Notfall baden!

Das Fell des Siberian Husky reinigt sich quasi von selbst und ist von Natur aus kaum schmutzanfällig.

Selbst Schlamm und Matsch lassen sich mit einem trockenen Handtuch abwischen. Huskys sollten nach Möglichkeit nur im äußersten Notfall gebadet, gewaschen oder abgeduscht werden.

Es sei denn, der Hund hat sich mit übel riechenden Substanzen “einparfümiert”. In der Regel sind Fellpflegemittel fettlöslich. Die Fettschicht im Fell des Hundes wird durch das Baden zerstört und verliert ihre schützende Wirkung vor den verschiedensten Witterungseinflüssen.
Ist es notwendig den Hund zu baden, sollte man ein ph-neutrales Babyshampoo oder ein mildes Hundeshampoo verwenden.

Allerdings dauert es mehrere Stunden, bis der Husky wieder einigermaßen trocken ist. In dieser Zeit ist darauf zu achten, dass es im Haus nicht zieht und alle Fenster geschlossen sind. Sinnvoller als das Baden ist das regelmäßige Bürsten.

2. Regelmäßige Fellpflege mit Bürste

Bei der Fellpflege sollte eine weiche Drahtbürste mit einem Naturborstenrand oder eine harte Borstenbürste verwendet werden.

Ausgewachsene Hunde müssen nicht täglich gebürstet werden. Jedoch ist es sinnvoll, den Husky während des Fellwechsels im Frühjahr täglich zu bürsten.

Zum einen ist dies eine Wohltat für den Hund und zum anderen freut es den Besitzer, wenn der Winterpelz nicht überall im Haus herumfliegt.

Nach Möglichkeit sollte kein Kamm verwendet werden, da hier die Gefahr besteht, dass auch gesunde Haare mit ausgekämmt werden.

3. Fellpflege bei Welpen und jungen Hunden

Huskies Pflege im Welpenalter
Huskies sollten schon im Welpenalter an die Fellpflege gewöhnt werden.

Wenn der Husky bereits im Welpenalter an die Fellpflege mit der Bürste gewöhnt wird, empfindet er dies später als Streicheleinheit.

Zudem gestaltet sich die Fellpflege mit der Bürste in Zukunft leichter. Wichtig ist nur, dass der Welpe ausgiebig gelobt und belohnt wird. Auch einem heranwachsenden Husky kann es nicht schaden, wenn die Fellpflege täglich auf dem Plan steht.

4. Am besten draußen ausbürsten

Das Ausbürsten kann man bequem mit einem Spaziergang verbinden. So erspart man sich die lästigen Haare im Haus und Mäuse sowie Vögel freuen sich über weiches Nestmaterial. Da das Fell der Huskies sehr dicht ist, kann es schon sein, dass eine große Menge beim Ausbürsten zusammenkommt.

5. Huskys nicht scheren

Auf das Scheren des Fells sollte komplett verzichtet werden. Es bringt langfristig nur Nachteile für den Siberian Husky.

Wenn der Hund nur abgeschert wird, ohne die Unterwolle zu entfernen, ist das Fell im Sommer zwar kürzer, jedoch nicht luftiger. Ein weiterer Nachteil sind die unschön nachwachsenden Haare, die sich untypisch wellen können und struppig wirken.

Pfotenpflege der Siberian Huskies

Streusalz im Winter - Gift für die Pfoten des Husky
Im Winter ist das Streusalz für die Pfoten des Husky sehr aggressiv. Regelmässige Pflege und Abwaschen der Pfoten ist Pflicht!

Schnee bietet die perfekte Lauffläche für Huskies. Streu und Split dagegen tun den Pfoten der Huskies nicht gut. Aus dem Grund ist die regelmäßige Kontrolle der Pfoten unerlässlich. Zur optimalen Pfotenpflege gehören unter anderem:

1. Spezielle Laufschuhe im Winter

Im Winter spezielle Laufschuhe, sogenannte Booties tragen. Sie sind besonders sinnvoll, wenn der Husky im Training auf ungeeignetem Untergrund läuft.

2. Fell zwischen Ballen kürzen

Darauf achten, dass das Fell zwischen den Ballen so gekürzt wird, dass es nicht darüber liegt. So kann sich im Sommer kein Dreck und im Winter kein Eis und Schnee zwischen den Ballen absetzen.

3. Nach Spaziergängen die Pfoten abspülen

Nach winterlichen Spaziergängen werden die Hundepfoten mit lauwarmem Wasser abgewaschen und gut abgetrocknet, um Entzündungen vorzubeugen. Rissige und trockene Ballen können mit Melkfett, Hirschtalg oder Vaseline eingefettet werden.


 

Augen richtig pflegen

Augen Reinigen beim Husky
Die Augen des Husky kann man einfach mit einem feuchten Tuch reinigen.

Da der Siberian Husky im Gegensatz zum Chihuahua oder Mops natürliche Augen hat, gestaltet sich die Pflege der Augen recht leicht.

Verkrustungen in den Augenwinkeln lassen bei Bedarf mit einem weichen, feuchten Tuch reinigen.

Reinigen der Ohren

Im Grund genommen müssen die Ohren nicht regelmäßig gereinigt werden. Schüttelt der Husky vermehrt den Kopf oder kratzt sich an den Ohren, kann dies ein Anzeichen für eine Infektion oder Milbenbefall sein. Wenn die Ohren zudem unangenehm reichen, ist ein Tierarzt aufzusuchen.
Ansonsten werden nur die großen Haarbüschel am Eingang des Ohres gekürzt. Bei Bedarf wird der äußere Gehörgang mit einem in Babyöl getränkten Wattestäbchen gereinigt und mit einem weichen Lappen ausgewischt.

Wie pflegen Sie Ihren Husky? Haben Sie einen Tipp für andere Hundehalter? Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar!

9 Gedanken zu „Husky Pflege

      1. Hast anscheinend nicht viel Ahnung von Huskies. Wir haben 2 in Brasilien die auch hier geboren sind und die fühlen sich wohl. Übrigens hat es im Zoo viele Tiere aus Afrika oder Eisbären die haben sich auch angepasst!!

      2. Dir is schon klar das der hund vll mehr leidet wenn er weggegeben wird als wie wenn er zwar in die Hitze muss aber bei seiner Familie bleiben kann

  1. Hallo zusammen,

    ich habe da mal eine Frage bezüglich Fellverlust bei Huskys. Wir haben auch eine 4 Jährige Huskydame. Sie verliert zurzeit Büschelweise Ihr Unterfell. Sie sieht an manchen Stellen so “zerzaust” aus. Trotz des täglichen bürsten verliert sie die Haare meist in Büscheln. Die meiste Zeit verbringt sie, neben dem Spazieren gehen, bei uns im Garten. Das liebt sie. Schlafen etc. bei uns im Haus. Also, sie wird im Haus gehalten, allerdings lassen wir Sie gern im Garten, wenn wir zu Hause sind. Ich würde nur gern wissen, ob das mit Ihrem Fell derzeit normal ist. Denn so schlimm hatten wir es nie. Ich dachte erst, es wäre der Fellwechsel, aber unsere kleine Spitzdame verliert kaum Fell zurzeit. Vielen Dank für die Rückmeldung. 🙂

  2. Meine 8 jährige Huskyhündin hat ihr Fell auch büschelweise verloren.
    Wenn möglich ‘bürste’ ich draußen.
    Erst gestern habe ich sie gut ausgebürstet….

  3. Ich lebe in der Türkei und habe einen jetzt ca. 10-jährigem Husky-Rüden. Er kommt mit dem Klima erstaunlich gut zurecht. In den Monaten Juli und August können es schon mal 40 Grad im Schatten werden. Dann gehen wir nur morgens möglichst vor 7 Uhr und dann wieder abends nach 20.00 Uhr Gassi. Das genügt ihm dann auch, denn dann laufen wir jeweils mindestens eine Stunde. Im klimatisierten Zimmer hält er sich kaum auf, dann liegt er schon mal gerne in der Dusche.

  4. Ich denke die huskys können sich gut anpassen,dennoch würden sie Schnee bevorzugen genau wie ich :)!meine huskydame verliert auch immer viel das ist normal nach 14 tagen jeden tag bürsten am besten mehrmals dann ist es überstanden! Mein rude haart kaum echt seltsam aber der hat langhaar und dementsprechend muss er eh öfters gebürstet werden! Zum Thema gassi gehen“also ich mach das so morgens frühe ne große Runde und habens nochmal ne mega runde mit spielen oder radtour, oder wandern finden sie ganz toll 2 bis 3 Std am Stck das läuft gut dan schhlafen die Tags über auch und mittags gibt es ne kleine runde und früh abend auch 🙂 und meine sind zufrieden! Die gehen auch bei mir in den Bach da kühlen die sich ab! Ganz wichtig nicht in die mittags sonne gehen und schon garnicht lange das vertragen die nicht habe ich schon erlebt! Thema Garten huskys finden Garten langweilig der ist nur zum ausruhen da es sei es läuft mal ein Hase drin Rum :)!huskys hassen den Sommer genau wie ich hab mich irgendwie mit den huskys synchronisiert ist lustig habe meine schon 5 jahre !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.